Autoimmunpankrestitis ständig Schmerzen trotz Cortison

(Krebs, Entzündung, Operation, Nachsorge, Verdauung, Ernährung, Diabetes, Reha, Recht ...)

Hier haben Sie als Betroffene(r) und/oder ratsuchende(r) Besucher(in) dieser Plattform die Möglichkeit, sich untereinander auszutauschen oder Hilfestellung zu geben.
Antworten
Marina
Beiträge: 1
Registriert: 18. Oktober 2020, 06:36

Autoimmunpankrestitis ständig Schmerzen trotz Cortison

Beitrag von Marina » 18. Oktober 2020, 06:48

Hallo ihr Lieben,

ich bin durch Zufall auf das Forum gestoßen und hoffe dass ich hier einige Antworten finde. Nun zu meinem Anliegen:

Bei mir (28 Jahre) wurde dieses Jahr eine AIP Typ 2 diagnostiziert. Ich habe seit Jahren immer wiederkehrende Schmerzen an der Bauchspeicheldrüse gehabt. Dieses Jahr war es so extrem, dass man der Sache ricjtig auf den Grund ging. Weiterhin wurden kurzstreckige Verengungen der Gallengänge zur Leber festgestellt (MRT). Nachdem die AIP gesichert war, hat man mir Prednisolon gegeben. Nach 4 Wochen KontrollMRT: die Entzündung in der Bauchspeicheldrüse (bei mir im Schwanz) ist von 32 mm auf 26 mm. Ein Erfolg. Jetzt sind wir grad dabei das Prednisolon auszuschleichen.

Mein Problem: ich habe immer wieder seitdem ich Cortison nehme Schmerzen an der Bauchspeicheldrüse. Sie kommen bleiben für einige Stunden und gehen. Aktuell sind sie wieder was stärker sodass sie sogar über einen Tag anhalten. Es sind zwar nicht diese mega starken akuten Schmerzen aber dennoch etwas stärker als sonst. Dazu kommt noch, dass ich sonst immer auf der linken Seite (Nähe vom Pankreasschwanz) schmerzen hatte. Nunmehr auch auf der rechten Seite immer häufiger. Alles immer mit Ausstrahlung in den Rücken.

Meinen Termin beim Experten habe ich in 2 Wochen. Da soll ich dann nach Ausschleichen von Pred auf Aza umgestellt werden.

Hat jemand das selbe Problem, dass er weiterhin trotz Therapie Schmerzen hat? Was kann man dagegen tun?

Antworten