Seite 1 von 1

Operation,ja oder nein

Verfasst: 10. Juni 2021, 23:15
von Grete Anne
Hallo
Ich habe eine IPMN vom Nebengangstyp.In 2019 wurde durch Zufall bei mir in Göttingen eine Zyste im Bereich Pankreaskopf festgestellt. Sie war 3x2 cm gross,nun erneutes MRT,die Zyste ist nun 3,9 x 2,9 cm gross. Da mir gesagt wurde die Zyste sei gutartig bin ich völlig verunsichert was nun das Beste für mich ist.
Hat jemand Erfahrung damit und kann mir einen Rat geben
Mit freundlichen Grüßen
Grete Anne

Re: Operation,ja oder nein

Verfasst: 12. Juni 2021, 13:57
von KleinerSchrank
Hallo,
ich würde an deiner Stelle nach Heidelberg fahren oder Bochum und dort die Sache mit den Ärzten besprechen. Zwei Meinungen sind immer besser als eine.

Re: Operation,ja oder nein

Verfasst: 12. Juni 2021, 15:05
von Grete Anne
Vielen lieben Dank für die Antwort,
Ich habe nur Sorge die sogenannten schlafenden Hunde zu wecken, ich kämpfe ständig mit mir ob ich es ignoriere.In 2019 würde.in Göttingen eine Biopsien der Zyste gemacht ,da war sie 26 X 13 mm groß. Göttingen sagte gutartig,kein Handlungsbedarf,nur regelmäßige Kontrollen.
Jetzt am 26.05. Im MRT 39 X 29 mm.ist doch schon etwas gewachsen. Wenn es doch harmlos ist kann ich dann nicht einfach abwarten wie es sich entwickelt oder sollte ich das Ganze ernster nehmen.
Liebe Grüße Grete Anne

Re: Operation,ja oder nein

Verfasst: 12. Juni 2021, 21:44
von Klausi
Hallo Grete,
für eine Operationsindikation sind mehrere Faktoren entscheidend.
Die Größe ist nicht alleine entscheidend. Lokalisation, „Knoten“ in den Zystenwänden und der Durchmesser der Gallenwege
sind sehr wichtig. Wenn du bei deinem Arzt die Leitlinien zur IPMN ansprichst wird er diese mit dir bestimmt ausführlich besprechen.
Grundsätzlich kann ich dir nur zu einer Zweitmeinung raten! Bochum, Prof. Uhl und Heidelberg sind in Deutschland führend in der
Pankreaschirurgie. Heidelberg ist nach meiner Recherche recht schnell dabei zu einer OP raten.
ich wünsche dir alles Gute!
Klaus

Re: Operation,ja oder nein

Verfasst: 12. Juni 2021, 23:11
von Grete Anne
Hallo Klaus, danke für deine Antwort. Ich habe das ganze Problem bis jetzt nur mit dem Radiologen beim MRT besprochen, er hat mir geraten mir jetzt einen Internisten zu suchen der mich von nun an auf meinem Weg begleitet.
Er meinte ich solle mal über eine Op nachdenken. Ich bin nun 72 Jahre alt und habe einen pflegebedürftigen Mann zu Hause den ich nicht alleine lassen will.Ich habe soviel schwerwiegende gesundheitliche Probleme das ich mir eine Op nicht vorstellen kann, das schaffe ich einfach nicht. Ich versuche Zeit zu gewinnen, ich muss das rational betrachten.Ich habe mich noch nicht entschieden ob ich einfach warte was passiert oder mich wirklich von einem Spezialisten beraten lasse.Mein Hausarzt hat keine Meinung dazu ich soll selber entscheiden, er kennt ja meine Krankengeschichte.
Liebe Grüße Grete Anne