Hat das was mit meinem Pankreas zu tun?

Dieser Bereich ist für Beiträge reserviert, deren Thematik nicht unmittelbar mit der Bauchspeicheldrüse im Zusammenhang stehen muss. Oft spielen aber andere Faktoren in diese Erkrankung hinein, über die hier frei diskutiert werden kann.
Antworten
Avarios
Beiträge: 1
Registriert: 26. März 2020, 09:11

Hat das was mit meinem Pankreas zu tun?

Beitrag von Avarios » 26. März 2020, 09:20

Hallo zusammen,

kurz mein Weg bisher : vor 5 Jahren BSP Entzündung durch Abgang eines Gallensteines, daraufhin entfernung der Gallenblase.
Seitdem eine exokrine Pankreasinsuff. Ich nehme Kreon ab und an, habe morgens "etwas fluffiger" sonst wenn ich die Pillen vergesse Durchfall. Ok passiert .
Anfang letzten Jahres hatte ich viel Luft im Magen und Reflux, sodass ich erst dachte mein Herz hat Probleme. War zum Glück nicht so. Eine Magenspiegelung hat nix ergeben, MRT Herz MRT Abdomen haben Divertikel im Darm gezeigt sonst nichts auffälliges.
Die Symptome wurden auch besser.
Man muss dazu sagen ich bin Übergewichtig (105 Kg 185cm) und mache zwar Kraftsport ich esse aber auch sau gerne.
Oktober 19 hatte ich dann eine Magenspiegelung die zwei Geschwüre gezeigt hat wegen meines Reflux (Zwölfingerdarm und Magen). Meine BSP war im Ultraschall nur etwas "verfettet"
Diese Jahr ging es Anfang des Jahres (Mitte Februar) wieder los: Aufstoßen, Blähungen . Nun habe ich Nachts (seit 2 Woche) ein Druckgefühl hinter dem Brustbein und ich bin etwas Müde, das aufstoßen wird besser aber nicht wirklich ok. Nachts wache ich pünktlich um 5 Uhr auf und muss auf Toilette und habe dann Probleme einzuschlafen, da ich den Brustdruck merke.

Ich mache mir nun einen riesen Kopf da ich leider so ein Google Mensch bin und am Ende immer Krebs bei raus kommt.
Kann es was mit meiner BSD zu tun haben oder liegt die bei dieser Geschichte weit weg

Ich danke euch vielmals

Antworten