Wasser im Bauch

an der Bauchspeicheldrüse erkrankten Menschen. Was bedeutet eine Pankreas- / Bauchspeicheldrüsenerkrankung für das Umfeld der Patienten?
Hier können sich Angehörige und Freunde von Pankreas- / Bauchspeicheldrüsenpatienten austauschen
und haben die Möglichkeit über andere Angehörige / Freunde Rat und Hilfe zu finden.
Antworten
Thomars
Beiträge: 5
Registriert: 3. Oktober 2018, 13:00

Wasser im Bauch

Beitrag von Thomars » 1. Februar 2019, 18:31

Hallo,
Meine Mutter wurde im September 2018 nach Whipple operiert und bekommt nun seit 3 Monaten eine Chemo.
Bei einer Kontrolluntersuchung wurde im Ultraschall Wasser im Bauch festgestellt.
Hat jemand Erfahrung was die Ursache sein könnte?
Vielen Dank und Grüße

Franky94
Beiträge: 5
Registriert: 24. April 2019, 16:47

Re: Wasser im Bauch

Beitrag von Franky94 » 24. April 2019, 17:05

Hallo Thomars,
hast du inzwischen von Ärzten eine Erklärung bekommen? Wurde das irgendwie behandelt?
Mein Vater hat auch vor 2 Wo. eine pyloruserhaltende Whipple erhalten. Der eine Wundbeutel/Drainage wird leider nicht weniger (der Schlauch muss aber wegen Infektgefahr bald raus). Da besteht ebenfalls die Sorge, dass der Körper dann die Flüssigkeit nicht mehr losbekommt und sich das sammelt und notfalls punktiert werden muss...
Ich meine so etwas kann durch ein Lyphleck entstehen - durch all die entnommen Lymphknoten, die dann das produzierte Bauchwasser nicht mehr abtransportieren können. Vielleicht weißt du inzwischen mehr?
LG

Thomars
Beiträge: 5
Registriert: 3. Oktober 2018, 13:00

Re: Wasser im Bauch

Beitrag von Thomars » 29. Mai 2019, 08:00

Hallo Franky,
die weiteren Untersuchungen ergaben zum Glück keine weiteren Auffälligkeiten.
Es war soweit alles in Ordnung.
Alles normal nach solch einer OP.
Ich wünsch euch alles Gute.
Grüße

Antworten