Pankreaszyste - 3 Ärzte - 3 Meinungen

(zystische Pankreastumore und neuroendokrine Tumore des Magen-Darm-Traktes und der Bauchspeicheldrüse)

Mit diesem Diskussionsforum, das wir hier als weitere Säule des AdP- Forums zur Verfügung stellen, geben wir Ihnen die Gelegenheit, sich über Seltene Tumore an der Bauchspeicheldrüse untereinander und/oder im Bedarfsfall auch mit Herrn Prof. Dr. Marco Siech (marco.siech@ostalb-klinikum.de) auszutauschen. Beiträge, die keinen Bezug zu dieser besonderen Thematik haben, müssen wir leider ohne weitere Ankündigung entfernen bzw. verschieben.
Antworten
Sindy_1989
Beiträge: 1
Registriert: 5. Juli 2020, 21:55

Pankreaszyste - 3 Ärzte - 3 Meinungen

Beitrag von Sindy_1989 » 22. Juli 2020, 11:54

Hallo zusammen,

ich bin neu hier im Forum und zunehmend verzweifelt...

Ich leide seit 1 1/2 Jahren unter mal mehr und mal weniger starken Oberbauchschmerzen, welche bis in den Rücken reichen. Seit ca. einem 3/4 Jahr muss ich dazu auch häufiger brechen. Mittlerweile geht es mir beim kleinsten Anflug von Stress körperlich sehr schlecht und ich hab Schmerzen und muss brechen. Manchmal fühlt es sich an als ob ich "Wehen" hätte.

Anfangs ging meine Hausärztin von einer Magenschleimhautentzündung aus, dann das es psychosomatisch sei, dann Unverträglichkeiten... . Als Sie mich nach einigen Monaten zum Gastro schickte stellte der eine Zyste in meiner Bauchspeicheldrüse fest. Nach einem MRT und mittlerweile 2 Punktionen weiß ich, dass sie ca 4,5x4 cm groß ist und (noch) nicht bösartig. Zuerst meinte das KRH Hannover sie wollen abwarten und alle 6 Monate eine Endsono machen. Nun haben sie mir eine Pankreaslinksresektion empfohlen.
Ich habe alle meine Unterlagen nach Heidelberg gesendet um hier eine Zweitmeinung einzuholen. Hier wurde mir empfohlen eine Drainage legen zu lassen :roll:
Darüber habe ich mich natürlich mega gefreut, da der Eingriff viel harmloser als die Linksresektion scheint. Nun habe ich mich an ein KRH bei mir in der Nähe gewandt (Hildesheim), damit diese Drainage legen. Ich habe dort gerade mit einem Prof gesprochen und der sagt er würde da niemals ne Drainage reinlegen, da es sich um keine Pseudozyste handelt. Sie würden mich gern stationär aufnehmem, MRT machen ggf. Punktieren usw. Ich möchte doch, aber nicht nochmal "von vorn anfangen"... Auch mein niedergelassener Gastro rät mir von einer Drainage ab.
Ohh man ich bin so verzweifelt und weiß nicht mehr richtig weiter. Ich habe das Gefühl niemand nimmt sich der Sache richtig an und gibt mir mal eine klare Handlungsempfehlung.

Ging es euch auch so bis mal gehandelt wurde? Habt ihr Tipps für mich? Habt oder hattet ihr die selben Beschwerden mit der Zyste?

Ich danke euch!

LG
Sindy

thphilipp
Beiträge: 1173
Registriert: 2. November 2010, 07:17

Re: Pankreaszyste - 3 Ärzte - 3 Meinungen

Beitrag von thphilipp » 24. Juli 2020, 12:20

Aktuell habe ich so ziemlich ähnliche Symptome. Habe chronische Pankreatitis und mein Ergebnis der MRT von gestern leider noch nicht. Der Symptome aber könnte
es genau so etwas sein. Bei mir ist dazu auch noch so ein brennen im Bauch vorhanden.

Emilia812
Beiträge: 102
Registriert: 27. November 2018, 10:34

Re: Pankreaszyste - 3 Ärzte - 3 Meinungen

Beitrag von Emilia812 » 8. August 2020, 16:06

Hallo, ich melde mich weil es ganz wichtig ist zu wissen, um welche Zyste es sich handelt. Wurde das festgestellt? Es gibt da schon gravierende Unterschiede. Unterlagen nur schicken, bringt m.E. nicht viel. Einfach in einer Klinik, wie Essen, Bochum, Heidelberg oder auch andere Fachklinik in der Nähe um einen Termin bitten. Auch ich hatte in 2007 eine IPMN-Zyste, die sich erst im 2. Jahr verändert hatte und da musste eine Teilresektion der BSD gemacht werden und in 2018 hatte ich ein Rezitiv und nun ist die BSD ganz raus. Mir geht soweit eigentlich ganz gut. Also wichtig: feststellen lassen um welche Zyste es sich handelt. Frühzeitig war bei mir das festgestellt worden. Ich hatte nie vorher Schmerzen. Nur ein Zufallsbefund und meine Bauchgefühl haben mir wahrscheinlich eine Lebensverlängerung beschert.

Noch Fragen, gerne melden und alles Gute
Emilia812

Antworten