Pankreaszyste oder bösartiger Tumor?? Bitte um Rat!

(Krebs, Entzündung, Operation, Nachsorge, Verdauung, Ernährung, Diabetes, Reha, Recht ...)

Hier haben Sie als Betroffene(r) und/oder ratsuchende(r) Besucher(in) dieser Plattform die Möglichkeit, sich untereinander auszutauschen oder Hilfestellung zu geben.
Antworten
shary13
Beiträge: 8
Registriert: 12. Januar 2009, 16:32
Wohnort: Helmstedt /Niedersachsen

Pankreaszyste oder bösartiger Tumor?? Bitte um Rat!

Beitrag von shary13 » 12. Januar 2009, 16:48

Hallo und guten Tag !
Ich bin zurzeit total verzweifelt und habe sehr große Angst wie es weitergeht.
Ich bin 39, weiblich und eigentlich eine typische Magen-Darm Tante. Ich reagiere sehr stark auf negative Ereignisse mit Magen-Darm Beschwerden. Außerdem bin ich schon lange Angstpatientin. Da ich schon seit bestimmt schon 15 Jahren immer wieder, mal mehr mal weniger, an Sodbrennen leide, war ich letzte Woche zur Magenspiegelung. (meine erste MS war vor ca. 8 Jahren) Mit dem Magen und der Speiseröhre scheint alles O.K. zu sein. Allerdings wurde bei der Spiegelung eine Raumforderung in der Nähe des Magenausganges gesehen. Der Arzt dort meinte es könne eine Pankreaszyste sein. Ich war heute bei meiner Hausärztin, die mich sofort zum CT überwiesen hat, wo ich auf Drängen gleich morgen früh einen Termin bekommen habe. Da Zysten ja äußerst selten vorkommen sollen und auch nur nach Bauchspeicheldrüsenentzündungen, rechne ich mit dem Schlimmsten. Allerdings habe ich keine Symptome, wie Schmerzen, Gewichtsabnahme oder Ähnliches.
Wem erging es ähnlich oder wer kann mir einen Rat geben. Ich drehe hier bald durch!!! Mein Mann ist die ganze Woche im Ausland und ich versuche mich irgendwie durchzuschlagen und mir nicht so viel anmerken zu lassen.
LG shary

Benutzeravatar
Martin R.
Beiträge: 363
Registriert: 8. März 2008, 23:47
Wohnort: Rosenheim

Re: Pankreaszyste oder bösartiger Tumor?? Bitte um Rat!

Beitrag von Martin R. » 12. Januar 2009, 16:57

Hallo Shary,

nicht gleich mit dem schlimmsten rechnen. Warte mal das CT ab. Außerdem hast Du, lt- Deinen Angaben, zumindest keine typischen Symptome einer BSD-Entzündung. Würde man auch an den Blutwerten erkennen.

Berichte mal morgen nach dem CT, wie der Befund ist und wenn nötig, bekommst Du sehr viele INFO´s und Tips hier.

Alles Gute und KOpf hoch.
LG aus Oberbayern

Martin

shary13
Beiträge: 8
Registriert: 12. Januar 2009, 16:32
Wohnort: Helmstedt /Niedersachsen

Re: Pankreaszyste oder bösartiger Tumor?? Bitte um Rat!

Beitrag von shary13 » 12. Januar 2009, 17:18

Hallo Martin!
Dir vielen Dank für Deine Antwort. Das ist nicht so einfach, nicht mit dem Schlimmsten zu rechnen!!!!
Werde, wenn ich morgen dazu in der Lage bin, berichten.
Hoffe ja noch auf weitere Antworten!!
Lg Shary

Sirkka

Re: Pankreaszyste oder bösartiger Tumor?? Bitte um Rat!

Beitrag von Sirkka » 12. Januar 2009, 19:47

Hallo!

Ich schliesse mich meinen Vorrednern an! Mach dich nicht verrückt, es kann alles Mögliche sein! Es muss ja nicht gleich bösartig sein! Es gibt auch gutartige Tumore an der BSD! Solch einen hatte ich und ich habe mich vorher auch verrückt gemacht!!! Oder eine Zyste. Und ich denke sooo selten ist diese nicht!!!
Also, warte das CT ab und dann meld dich bitte wieder!!!

LG Sirkka

Britta
Beiträge: 142
Registriert: 5. September 2008, 13:59

Re: Pankreaszyste oder bösartiger Tumor?? Bitte um Rat!

Beitrag von Britta » 12. Januar 2009, 20:28

Hallo, liebe Shary,

meine Situation ist fast wie deine. Nachdem bei mir diese Raumforderung erkannt worden ist, bin ich erstmal total ausgerastet und habe mir auch das Schlimmste ausgemalt. Letztendlich war es eine Zyste. Also, erstmal das CT abwarten. Dieses ist schon sehr genau. Falls deine Ärzte sich unsicher sind, dann kannst du in Bochum oder Heidelberg dem Rat von Spezialisten aufsuchen. Daher lass Dir unbedingt von der CT-Aufnahme die Bilder auf CD-ROM brennen.
Aber mach erst eins nach dem anderen. Ich bin auch wie ein kopfloses Huhn umhergerannt und habe auch heute immer noch Angst-Attacken. Letztendlich bringt das aber alles nichts, also daher Ruhe bewahren.

Viele Grüße
Britta

shary13
Beiträge: 8
Registriert: 12. Januar 2009, 16:32
Wohnort: Helmstedt /Niedersachsen

Re: Pankreaszyste oder bösartiger Tumor?? Bitte um Rat!

Beitrag von shary13 » 13. Januar 2009, 11:11

Hallo Ihr Lieben!
Vielen Dank für Eure Antworten!! Was wäre denn die dritte Möglichkeit????? Ich nix....

So, nun erstmal zur Untersuchung und dem Befund:
Der Arzt sagte mir, dass mein Magen ziemlich quer liegt, also etwas außerhalb der Norm und ich wohl einen leichten Zwerchfellbruch habe, daher das Sodbrennen. Ich tippe einfach mal den Befund ab, ihr könnt damit sicherlich mehr anfangen.

"Das Pankreas ist insgesamt homogen verdickt, vorwiegend im Pankreasschwanzbereich. Ein Pankreastumor läßt sich nicht abgrenzen, wobei ein kleiner hypodenser Herdbefund in Höhe des Pankreaskopfes nicht eindeutig zugeordnet werden kann (möglicherweise handelt es sich hierbei um eine Pseudozyste). Malignomkriterien liegen nach CT-Aspekt nicht vor. Milz unauffällig. Kein signifikanter Hinweis auf vergrößerte peritoneale oder retroperitoneale Lymphome."

Nieren, Leber Gallenblase und Lunge alles O.K.

Auf jeden Fall geht es mir nun deutlich besser und ich warte auf Eure Antworten. Werde nachher nochmal mit meiner Hausärztin telefonieren.
LG Shary

Antworten